Senioren Union

Pünktlich zum von der Senioren-Union Rödermark geplanten Mundart-Nachmittag beim “Hirschwirth” in Urberach hatte sich zwischen zwei Wolkenfeldern eine sonnige Lücke ergeben.
 
Nach genau 5 Monaten und 6 Tagen haben sich Mitglieder der Senioren-Union Rödermark wieder einmal getroffen.
 
Jeden Monat eine Veranstaltung. Für den März hatte sich die Senioren-Union Rödermark einen Theaterabend im Komödienhaus Wilhelmsbad ausgesucht.
 
Das war ein neuer Rekord. 47 Gäste waren der Einladung zum Neujahrsempfang der Senioren-Union Rödermark in der Kelterscheune in Urberach gefolgt.
 
Wie alle Jahre findet in gemütlicher Atmosphäre an runden Tischen im Hochzeitssaal des Restaurants “Brunnen am Theater” in Ober-Roden die Weihnachtsfeier der Senioren-UnionRödermark statt.
 
Bevor mit der Jahreshauptversammlung begonnen wurde, sprach Bürgermeister Jörg Rotter, der für einige Minuten vorbeischaute.
 
Die Senioren-Union Rödermark hatte zu ihrem Stammtisch im Naturfreundehaus auf der Bulau eingeladen.
 
Aller guten Dinge sind drei – zum dritten Mal hatte die Senioren-Union Rödermark zu einem dreitägigen Besuch des Weinhauses am Schieferfels in Veldenz eingeladen, und dem folgten 42 Senioren, zum größten Teil Wiederholungstäter.
 
So hatte man sich das nicht vorgestellt – dem Dauer-Starkregen der Nacht hatte das tags zuvor aufgestellte Zelt nicht standgehalten, es tropfte im Innenraum, so dass ein Aufenthalt darin nicht zumutbar war.
 

In den Jahren von 2012 bis 2018 wurde die Neue Frankfurter Altstadt rekonstruiert und ist nun das Zentrum der Altstadt.